ZVK und Schwarzarbeit

Fördert die ZVK die Schwarzarbeit ??

Wir meinen ja. Die Betriebe im Baugewerbe stehen ziemlich unter Druck, weil sie nicht alle Kosten, die die Sokabau/ZVK verursacht, so ohne weiteres von den Kunden bezahlt bekommt und die preislichen Vorstellungen der Kunden oftmals nicht mit mit dem Kostendruck der Unternehmer zusammen passt.

Andererseits haben z.B. Hausbesitzer nicht immer die Mittel für die notwendigen Reparaturmaßnahmen und nehmen deshalb lieber die „Schwarzarbeiter“, weil sie sich das nichrt leisten können/wollen.

Da viele kleinere Baubetriebe die Existenz des Tarifvertrages nicht kennen, sind sie "Schwarzarbeiter" im Sinne des VTV ohne es zu wissen. Bekommt die ZVK die Existenz des Baubetriebes mit, so wird sie versuchen, Beiträge der letzen 4 Jahre durchzusetzen, auch und vor allem gerichtlich. Dies ist mit erhebblichen Kosten verbunden.

Drucken E-Mail